2015 im Rückblick

Die WordPress.com-Statistik-Elfen haben einen Jahresbericht 2015 für dieses Blog erstellt.

Hier ist ein Auszug:

Eine Cable Car in San Francisco fasst 60 Personen. Dieses Blog wurde in 2015 etwa 1.200 mal besucht. Eine Cable Car würde etwa 20 Fahrten benötigen um alle Besucher dieses Blogs zu transportieren.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Veröffentlicht in Marmelade. Leave a Comment »

Zwiebelextrakt

Zwiebelextrakt

Macht Narben weich, wenn man sie regelmäßig damit einreibt.

Zutaten und Zubereitung: 1 große Zwiebel klein schneiden, in ein hitzebeständiges Glas füllen, etwas Salz darauf streuen und 10 ml Leinöl dazu geben. Danach das Gefäß im Wasserbad erwärmen (nicht über 50 °C) und etwas köcheln lassen. Nach 30 bis 40 Minuten die Masse im Glas mit einem Stabmixer pürieren und das Mus durch ein Mulltuch abseihen. Mit der gleichen Menge Alkohol vermischt wird der Extrakt haltbar. Man kann ihn auch in eine fertige Grundsalbe aus der Apotheke geben.

Aus Natur & Heilen Heft 7/2015

Veröffentlicht in Öl, Salben/Cremes. Schlagwörter: , . Leave a Comment »

Fenchelsirup

Fenchelsirup

Zutaten:

  • 2 TL (10 g) gestoßene Fenchelsamen
  • 200 g Rohrzucker, Birkenzucker oder Honig
  • 200 ml Wasser

Zubereitung: Samen und Zucker mit dem Wasser in einem Topf geben und zugedeckt erhitzen. Kurz kochen und 10 Minuten ziehen lassen. Danach durch ein sehr feines Sieb (keinen Kaffeefilter) abseihen. Die Flüssigkeit zurück in den Topf geben und ungefähr eine halbe Stunde zu Sirup einkochen, den man danach in eine saubere Flasche füllt. Im Kühlschrank hält der Sirup ungefähr 3 Monate.

Anwendung und Dosierung: 3-4-mal am Tag 1 TL b. Bed. einnehmen.

Vor allem Kinder lieben das feine Aroma des Fenchels. Dieser Sirup hilft bei allen Beschwerden der Atemwege wie Husten, Schnupfen und Bronchitis und auch des Magen-Darm-Traktes. Die Fenchelsamen enthalten ein schleimlösendes ätherisches Öl, dass die Aktivität der Flimmerhäarchen in den Atemwegen anregt, auswurffördernd wirkt und dadurch für einen guten Abtransport des Sekrets sorgt.

Quelle: Natur&Heilen, Heft 2/2015.

Veröffentlicht in Sirup. Schlagwörter: , . Leave a Comment »

Dr. Budwig Topfen-Leinöl-Creme

Dr. Budwig Topfen-Leinöl-Creme

Basis Zutaten für 1 Person:

  • 100 g Magertopfen (Kuh, Schaf oder Ziege)
  • 1-2 EL Frischmilch oder Naturjoghurt
  • 2-3 EL Leinöl
  • 2 EL frisch geschroteten Leinsamen (oder Alternativen)

Zubereitung: Topfen, Milch oder Joghurt und Leinöl gut miteinander verrühren. Das ergibt eine weiche goldene Creme. Das Müsli kann nach Geschmack mit klein geschnittenem Obst, frisch gepressten Säften, Nüssen, Sprossen, Nussmus und Fruchtmus (Sanddorn oder Hagebutte), Honig, Kokosraspeln oder Ähnlichem täglich neu veriiert werden. B.Bed. mit Gewürzen wie Vanille, Zimt und Ingwer abschmecken.

Öl-Eiweiß Kost.

Aus Natur- und Heilen Heft Jänner 2015

Veröffentlicht in Milchspeisen, Obst. Schlagwörter: , . Leave a Comment »

Bitter Salz

Bitter Salz

Zutaten: je 30 g Löwenzahnblätter, Schafgarbenkraut, Rosmainblätter und 10 g Wermutkraut gut durchtrocknen oder getrocknet nehmen, dann allerdings die halbe Menge nehmen. Alle Kräuter sehr fein mahlen und mit 50 g Salz mischen. Damit Speisen würzen.

Veröffentlicht in Gewürzmischungen mit oder ohne Salz. Schlagwörter: . Leave a Comment »

Apfelbrot

Apfelbrot

75 dag Äpfel gerieben, 20 dag Kristallzucker, 1 Pkg. Rosinen, 125 dag Nüsse grob gehackt, 2 Eßl. Rum, 1,5 TL  Zimt

Alles zusammenmischen und über Nacht stehen lassen.

Dann 50 dag (Roggen-Vollkornmehl) dazu 2 Pkg. Backpulver, in Kastenform geben  ( 2 ) ca. 1 Std. backen. Die Kastenform mit Packpapier auslegen.

Wünsche gutes Gelingen!!!!

Veröffentlicht in Gebäck. Schlagwörter: , . Leave a Comment »

Notfallsöl mit Johanniskraut

Notfalls Öl mit Johanniskraut

Zutaten:

  • 100 ml Johanniskraut Öl
  • 40 Tropfen Sanddorn Öl
  • 20 Tropfen Lavendelöl mischen.

Verwendung: diese Notfall Öl für Zuhause oder auf Reisen hilft bei Verbrennungen, Sonnenbrand, Schürfungen, Quetschungen, Prellungen. Wunderbar bei vielen Hautproblemen, auch Neurodermitis und Schuppenflechte.

Aus Kursunterlagen Helga Tenne: altes und neues Kräuter wissen in Theorie und Praxis.

Veröffentlicht in Öl. Schlagwörter: . Leave a Comment »

Sables

Köstliche Kekserl

Zutaten:

  • 125 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Ei und eine Prise Salz
  • 1 Tasse Berberitzen-, Vogel- oder anderer Beeren.
  • 200 g Mehl

Zubereitung: Butter, Zucker, Salz und Ei zu einem Teig rühren. Die Beeren untermischen und zum Schluss das Mehl darunter rühren. Teig zu einer Rolle formen und einfrieren. Danach in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Bei 200°C ca. 10 Minuten backen.

Veröffentlicht in Kekse. Schlagwörter: . Leave a Comment »

Löwenzahn/Frühjahrs- Magenbitter

Löwenzahn/Frühjahrs- Magenbitter

Da wir noch ein paar Gläser vom Löwenzahnhonig haben, habe ich mich entschlossen heuer einen Löwenzahn- Magenbitter anzusetzen. Angelehnt an ein Rezept von Ursel Bühring aus dem Buch: mit Ursel Bühring durch das Heilpflanzenjahr, aber mit ein paar zusätzliche Zutaten- Eberraute, Brennnessel und Giersch. Für die Minze und die Zitronenmelisse war es fast noch zu früh, aber die paar Blätter habe ich zusammengebracht, die anderen Pflanzen sind jetzt genau richtig.

Zutaten: 2 Handvoll frisch aufgeblühte Löwenzahnblüten, je 5 Blätter Minze und Schafgarbe, je 1 TL zerstoßenen Fenchel- und Anissamen, 1 frischer Trieb Zitronenmelisse, 5 Ingwerscheiben, 50 ml flüssigen Honig, 5 Brennnesselspitzen, 5 Gierschblätter und 3 Eberrautenspitzen.

Zubereitung und Anwendung: alles in ein großes Glas geben, mit Korn übergießen und 2 Wochen hell stehen lassen, ev. zeitweise etwas schütteln. Dann abfiltern, in ein Glas geben und beschriften.

Dieses feine geistige Wässerchen kann man likörgläschenweise 30 Minuten vor der Mahlzeit als Aperitif trinken, um die Verdauunsgssäfte anzulocken. Oder man trinkt ihn nach einer üppigen Mahlzeit als Digestif bei Blähungen, Völlegefühl oder Verdauungsbeschwerden.

Veröffentlicht in Frischpflanzen Tinktur. Schlagwörter: , . Leave a Comment »

Haferflocken Suppe

Haferflocken Suppe

Zutaten:

  • 1 EL Butter
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Haferflocken
  • Gemüsebrühe
  • 3 Karotten, geraspelt

Zubereitung: Die Zwiebel in Butter anrösten, Haferflocken zugeben, mit Gemüsebrühe aufgießen und geraspelte Karotten zugeben. Die Suppe eine halbe Stunde kochen lassen. Hilft bei Magenübersäuerung.

Veröffentlicht in Gemüse, Suppen. Schlagwörter: , . Leave a Comment »